Paw-School - die Hundeschule

Sachkundenachweis

Der Hundeführerschein - was ist das?

Das Gesetz zum Halten von Hunden in Niedersachsen hat in den letzten Jahren einige Neuerungen erfahren.
So müssen seit dem 1.Juli 2013 Hundehalter ihre Sachkunde nachweisen können. Dieser Sachkundenachweis wird auch gerne als Sachkundeprüfung oder Hundeführerschein bezeichnet. Er ist nicht dasselbe wie der Wesenstest, der in vielen Bundesländern obligatorisch für Listenhunde, bzw. sogenannte Kampfhunde ist. Als Sachkundeprüfung sind unter Anderem der niedersächsische Sachkundenachweis und der D.O.Q.-Test 2.0 anerkannt. Beide Prüfungen können Sie bei mir absolvieren.

Niedersächsischer Sachkundenachweis nach NHundG: 

Diese Sachkundeprüfung wird  wird von behördlich anerkannten Prüfern abgenommen. Sie ist zur Zeit nur in Niedersachsen anerkannt.

  • Theoretische Sachkundeprüfung:

Sollte vor Beginn der Hundehaltung und vor dem praktischen Sachkundenachweis absolviert werden. Der theoretische Prüfungsteil dieser Sachkundeprüfung beinhaltet 35 Multiple-Choice-Fragen aus den fünf Themengebieten:   

  • Anforderungen an die Hundehaltung unter Berücksichtigung des Tierschutzrechts
  • Sozialverhalten von Hunden und rassespezifische Eigenschaften von Hunden
  • Erkennen und Beurteilen von Gefahrensituationen mit Hunden
  • Erziehen und Ausbilden von Hunden
  • Rechtsvorschriften für den Umgang mit Hunden

Von vier vorgegebenen Antwortmöglichkeiten ist jeweils nur eine Option richtig. Zur Beantwortung stehen 45 Minuten zur Verfügung.
Der theoretische Sachkundenachweis kann wahlweise in Papierform oder elektronisch durchgeführt werden.
Prüflinge, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind, dürfen einen Dolmetscher zur Sachkundeprüfung hinzuziehen.
Die erfolgreiche Beantwortung der Fragen erfordert 26 richtige von 35 möglichen Antworten und jeweils mindestens 50% richtige Antworten pro Themengebiet.
Die theoretische Sachkundeprüfung kann beliebig oft wiederholt werden.

  • Praktische Sachkundeprüfung:

Der praktische Sachkundenachweis muss innerhalb des ersten Jahres der Hundehaltung abgelegt werden.
Die Dauer der praktischen Sachkundeprüfung beträgt circa 60 Minuten und sie kann auch mit einem fremden Hund durchgeführt werden.
Der erste Prüfungsteil findet im Grünbereich, der zweite im städtischen Bereich statt. Der Grundgehorsam des Hundes wird geprüft, außerdem muss der Halter zeigen, dass er den Hund sowohl in ablenkungsarmer Umgebung als auch im verkehrsöffentlichen Bereich sicher führen kann und durch ihn keine Belästigung, Behinderung oder Gefährdung von Dritten entsteht. Die gesamte Prüfung kann angeleint absolviert werden.
Es werden folgende Prüfungsinhalte beurteilt: 

  • Grundgehorsam
  • Leinenführigkeit
  • Handling des Hundes
  • Hund-Hund-Kontakt
  • Hund-Mensch-Kontakt 
  • Führen des Hundes im Stadtverkehr


Lesen Sie hier mehr zur niedersächsischen Sachkundenachweis.

Um in Hannover eine Befreiung von der generellen Leinenpflicht in Park- und Grünanlagen sowie Wäldern im Stadtgebiet beantragen zu können, muss der Prüfungsteil im Grünbereich ohne Leine bestanden werden.

Hundeführerschein als D.O.Q.-Test 2.0

Der Dog-Owners-Qualification-Test wurde von Tierärzten entwickelt und stellt einen bundesweit einheitlichen Hundeführerschein  dar. Er darf von Tierärzten und von zertifizierten Hundetrainern geprüft werden.

  •  Theoretische Sachkundeprüfung:

Sollte auch vor dem Beginn der Hundehaltung und vor der praktischen Sachkundeprüfung erfolgreich absolviert worden sein.
Der theoretische Prüfungsteil beinhaltet 30 Multiple-Choice-Fragen aus den Kategorien. Inzwischen ist hier, wie bei der niedersächsischen Sachkundeprüfung auch, eine Single-Choice-Variante verfügbar. Folgende Themengebiete werden bei dieser Form des Hundeführerscheins geprüft: Wir zwei üben für die Sachkundeprüfung.

  • Welpenkauf und Aufzucht
  • Lernverhalten Hund
  • Hund und Öffentlichkeit
  • Ausdrucksverhalten
  • Haltung, Pflege und Gesundheit
  • Hund und Recht
  • Hund und Mensch

Zur Beantwortung stehen 45 Minuten zur Verfügung.
Der theoretische Sachkundenachweis kann wahlweise in Papierform oder elektronisch am PC durchgeführt werden.
Prüflinge, die der deutschen Sprache nicht mächtig sind, dürfen einen Dolmetscher zur Prüfung hinzuziehen.
Zum erfolgreichen Bestehen der Prüfung müssen pro Kategorie mindestens 50%, sowie im Gesamtergebnis mindestens 75% der Fragen richtig beantwortet werden.

  •  Praktische Sachkundeprüfung:

Die praktische Sachkundeprüfung muss innerhalb von 12 Monaten nach dem theoretischen Sachkundenachweis abgelegt werden.
Sie besteht aus einem Prüfungsteil in einem ablenkungsarmen Bereich und einem Prüfungsteil im städtischem Bereich. Der Halter sollte seinen Hund in der Öffentlichkeit sicher führen können und von diesem sollte keine Belästigung oder Gefahr für Außenstehende ausgehen.
Die Dauer des praktischen Sachkundenachweises beträgt ca. 60 Minuten. Die Prüfung gilt nur für das teilnehmende Hund-Halter-Team.
Es werden folgende Prüfungsinhalte beurteilt: 

  • Grundgehorsam
  • Leinenführigkeit
  • Handling des Hundes
  • Hund-Hund-Kontakt
  • Hund-Mensch-Kontakt 
  • Führen des Hundes im Stadtverkehr


Mehr zum D.O.Q.-Test 2.0 können Sie hier nachlesen.


Um in Hannover eine Befreiung von der generellen Leinenpflicht in Park- und Grünanlagen sowie Wäldern im Stadtgebiet beantragen zu können, muss der Hundeführerschein im ablenkungsarmen Bereich ohne Leine bestanden werden.

Sie haben die Möglichkeit die Sachkundeprüfung direkt bei mir zu absolvieren, oder Sie entscheiden sich für das Alltagstraining oder einen moderierten Spaziergang, wenn Sie unsicher sind und Rückmeldung benötigen.

Folgende Bücher sind zur Vorbereitung auf die Prüfung geeignet:

  • Sachkunde für Hundehalter D.U. Feddersen-Petersen (Hrg.) ISBN 978-3-942335-94-2 
  • Der Hunde-Führerschein Celina del Amo, Renate Jones-Baade, Karina Mahnke; Ulmer-Verlag ISBN 978-3-8001-5952-9 
  • Der Hundeführerschein Gabriele Metz, Ester Schalke; Kosmos-Verlag ISBN 978-3-440132487 
  • Sachkundenachweis für Hundehalter Theoretische Grundlagen und praktische Übungen Celina del Amo; Ulmer-Verlag ISBN 978-3-8001-7789-9 
  • Hunde und Menschen – immer gern gesehen (vergriffen) D. U. Feddersen-Petersen, P. Piturru, W. Schmidt; Kynos-Verlag ISBN 978-3-938071-72-4